Ein frohes neues…

Posted on Dezember 31, 2008

… Jahr wünsche ich allen meinen Lesern!
Feiert schön, passt auf Euch auf und böllert nicht so viel. Ist Geldverschwendung!

Filed Under Tagebuch | 4 Comments

Hörbuch: Das verlorene Labyrinth

Posted on Dezember 30, 2008

Autor: Kate Mosse
Spieldauer: 23 Stunden und 23 Minuten (ungekürzt)
Audible-Preis: 29,95 oder im Flexi-Abo für 9,95


Das verlorene Labyrinth – Audible-Link

Beschreibung

Bei Ausgrabungen in einer Höhle im Herzen des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und darüber eine Wandmalerei, die ein Labyrinth darstellt. Trotz aller Begeisterung für ihren Fund fröstelt es Alice beim Anblick der Toten. Ihre unguten Gefühle werden verstärkt durch den Ring, den einer der Toten trägt und auf dessen Innenseite sich die Labyrinthzeichnung wiederholt. Alice beschließt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen…
Achthundert Jahre zuvor erhält die junge Alaïs am gleichen Ort ein Buch mit fremdartigen Zeichen und Diagrammen. Sie weiß, dass sie das Geheimnis des Buches hüten muss – um jeden Preis. Das verspricht sie ihrem Vater, als sie dessen Erbe als Hüterin des Heiligen Grals antritt. Verlust, Intrige, Gewalt und Leidenschaft prägen fortan ihr Leben. Bis das Schicksal sie genau wie Alice in jene Höhle führt, in der sich alles entscheidet.

Bewertung:
In diesem Buch geht es um eine etwas andere Suche nach dem heiligen Gral. Es wird abwechselnd die Geschichte von Alice, in der Gegenwart, und Alaïs in der Vergangenheit erzählt – bis sich deren Schicksal vereint, obwohl so viele Jahrhunderte zwischen ihnen liegen.

Kate Mosse schreibt unglaublich bildlich und spannend. Die 23 Stunden vergingen wie im Flug und obwohl ich das ungekürzte Hörbuch habe, habe ich es mir noch Buch schenken lassen.

Filed Under Hörbuch | 1 Comment

Küchenbilder

Posted on Dezember 30, 2008

Der ad braucht etwas Hilfe bei der Küchenplanung und fragt nach Hochglanz- oder matte Fronten. Wir haben schwarze Hochglanzfronten und die befürchteten Fingerabdrücke blieben zum größten Teil aus. Unsere Küche ist frei geplant und hat ca. 4500 Euro gekostet. Qualität ist 1A, nur die Abwicklung hat ein wenig gehapert.
Hier ein paar Bilder







Filed Under Tagebuch | 3 Comments

Weihnachtsangeberei

Posted on Dezember 29, 2008

Ich muss dieses Jahr wohl unglaublich lieb, nett und zuvorkommend zu meinen Liebsten gewesen sein. Anders kann ich mir diese Geschenkeflut nicht erklären. Allerdings muss ich meinen Weihnachtsurlaub bis Mitte August ausdehnen – bei den vielen Büchern die ich bekommen habe!

Geschenkeliste
Ausbildungsgutschein für den ersten Teil der Schwertkampfausbildung, einen Pullover, einen Bademantel, ein Parfüm, Bettwäsche, die Michael Hirte CD, Bücher: Die Geheimlehren der Tempelritter, Mittelalterbox (5 Bücher zu verschiedenen Themen), Bockmist, Tod und Teufel, Die Blutschrift, Rummelplatz, ein Lesezeichen aus Metall, ein T-Shirt, eine LED-Stiftlampe, ein Limburg-Weizenbierglas mit Fruchtgummifüllung, ein Seifenschiffchen mit Seife, einen Wohnzimmertisch, 3 Moleskine-Cahiers und einen kleinen Schokoweihnachtsmann

Wer kann das toppen? Sollte man ein Stöckchen raus machen! Jemand Lust?
Update:Ich breche einen Ast aus dem Weihnachtsbaum und werfe ihn zu Michel
Ich bin gespannt und freu mich!

Filed Under Tagebuch | 4 Comments

Vielen Dank Audible

Posted on Dezember 29, 2008

Dank
audible.de


und 3 geworbenen Neukunden befindet sich nun ein nagelneuer iPod nano mit 8 GB Speicher in schwarz in meinem Besitz! Feines, feines Teil!

Filed Under Tagebuch | 5 Comments

Das hat man davon Teil 2

Posted on Dezember 27, 2008

So, die Weihnachtstage und der Weihnachtsstress sind nun vorbei und ich will Euch natürlich an meiner „Leidensgeschichte“ teilhaben lassen:
Am Heiligabend waren gegen 22 Uhr die Schmerzen in meinem linken Daumen so unerträglich, dass weder Ibuprofen noch die ziemlich harten (verschreibungspflichtigen) Schmerzmittel etwas brachten. Also fuhr ich mit Katharina ins Krankenhaus. Und bis ich einen Arzt aufsuche oder ins Krankenhaus fahre, muss viel passieren. Etwas Behandlung und noch mehr Schmerzmittel sorgen für einen etwas entspannteren Abend, der Verdacht auf eine Blutvergiftung tat gegenseitiges. Kontrolltermin am 1. Weihnachtsmorgen. Schmerzen immer noch unerträglich, Verdacht auf Blutvergiftung hat sich nicht bestätigt, aber eine fiese Entzündung im gesamten Daumen. Noch mehr Schmerzmittel und Antibiotika aufgeschrieben bekommen. Der Daumen wurde zur Stabilisierung gegipst. Und mir wurde wieder gesagt, wie gefährlich Katzenbisse sind. 2. Weihnachtsfeiertag, nächster Kontrolltermin im Krankenhaus. Neuer Arzt. Schwellung ging etwas zurück, Schmerz lässt sich mit Schmerzmitteln ertragen, Gips weiter tragen und vom Arzt gesagt bekommen, dass bei Katzenbissen die Entzündung innerhalb von 24 Stunden so schlimm werden könnte, dass man nur noch die Hand abnehmen kann, was bei mir wahrscheinlich nicht mehr der Fall sein wird. Wie ich mich da gefühlt habe, könnt Ihr euch sicher denken. Heute lässt es sich ertragen und ich fange nun auch an, meinen einzigen Urlaub im Jahr zu genießen.

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche!

@ad: Bilder von Küche kommen noch
@alle: Mit meinen Weihnachtsgeschenken werde ich auch noch angeben.

Filed Under Tagebuch | 3 Comments

Das hat man davon

Posted on Dezember 23, 2008

… wenn man versucht, seinem Kater zu helfen! Er hat sich heute morgen mit der Hinterpfote in der Heizungsverkleidung verfangen und hing an der Heizung runter! Als ich ihn befreien wollte, biss er mir in Panik kräftig in den rechten Zeigefinger und linken Daumen! Jetzt trage ich einen Verband, bekam Antibiotiker und eine Tetanusimpfung!

Filed Under Tagebuch | 8 Comments

Nordwand

Posted on Dezember 22, 2008

Es ist so weit, der dritte und (vorerst) letzte Teil der Nasendackel-Rotnase-Movie-Trilogie ist online. Noch mehr Action, noch mehr Special Effects und alles in fast THX-Qualität.

Nasendackel und Rotnase besteigen spektakulär die Nordwand und erleben eine rasante Snowboardabfahrt mit dramatischem Ende. Lasst Euch überraschen!

Hier klicken um dieses faszinierende Machwerk zu sehen.

Quicktimeplayer ist erforderlich

Filed Under Sehen | 5 Comments

Wir brauchen noch eine Geschichte

Posted on Dezember 19, 2008

Also schnell Vorschläge in den Kommentaren machen!

Filed Under Tagebuch | Leave a Comment

Die Familie Umbach – mal historisch

Posted on Dezember 18, 2008

Ein wenig Forschung nach meinen Altvorderen und unseres Namens brachte mir vor einiger Zeit die Erkenntnis, dass es ein Dorf, im Landkreis Kassel, in der Nähe von Heiligenrode gab, dass Umbach hieß. Bei einem Angriff des Erzbischoffes von Mainz auf Kassel blieb nichts vom Dorf übrig. Die Stelle, wo es einmal lag, ist heute immer noch als Wüstung Umbach oder Das untergegangene Dorf Umbach bekannt.
Weitere Nachforschungen ergaben, dass Gunrad Umbach, 1387 Sänger zu Mainz als erster Träger des Namens Umbach in den Archiven von Araldis genannt wird – deren Ursprung allerdings noch früher zu suchen ist. Außerdem hieß Montabaur im Westerwald bis 1217 Umbach.
Unser Familienwappen ist hier zu sehen.

Filed Under Tagebuch | 3 Comments

Nächste Seite »