Bobber Umbau – Teil 2

Das hier ist der Sonderlenker, den sich der Vorbesitzer auf der SR 250 montiert hat. Ich finde ihn nicht sonderlich schön und für mein Projekt auch nicht ganz passend.



Deshalb musste Ersatz her. Glücklicherweise war in den ganzen Ersatzteil- und Zubehörkartons ein Lenker dabei, der mir ganz gut gefällt. Da der Lenker etwas zum Fahrer gebogen ist, und damit länger ist als der alte, musste ich den Brems- und Kupplungszug etwas verlegen. Jetzt passt alles, sie kuppelt und bremst auch noch und ich hab mir das Geld für einen neuen Lenker bzw. längerer Züge gespart.



Beim nächsten mal gibt es auch bessere Bilder. Das iPhone classic ist jetzt nicht so die Kamera unter den Telefonen.

Für den richtigen Umbau muss die SR erstmal ausgezogen werden. Hier geht es los mit der Unterverkleidung des Heckfenders. Kunststoff, der seit 1983 festgeschraubt ist, kann verdammt fest sitzen 😉



Das Moped kommt übrigens aus Bochum und wurde am 10.06.1983 in Hagen Erstzugelassen.
Bochum: mein Verein, ich bin am 10.06.1982 in Hagen geboren. Das Bike muss einfach zu mir passen.

Beim nächsten mal geht es weiter mit der Freilegung des Rahmendreiecks und dem Tank cleanen.

Alle Postings zum Umbau meiner Yamaha SR 250 unter der Schublade Bobber

, , , , markiert

6 Gedanken zu „Bobber Umbau – Teil 2

  1. Ja, der neue Lenker passt schonmal. Ich habe einender so ähnlich ist wie der alte an meiner Enfield Sixty-5, fährt sich geil, aber für einen Bobber natürlich völlig ungeeignet. ^^

  2. Bleibt er so Blau, oder gibt Flammen und mehr Chrom ? ^^

  3. Chrom?? Um Gottes willen nein! Das machen doch nur die Sonntagsnachmittag-Rocker!

    Nein, blau bleibt sie nicht. Der Rahmen wird (ist) neu lackiert und Tank, Seitendeckel und Fender werden noch lackiert. Bei der Farbe bin ich mir noch nicht ganz sicher. Irgendwas gedecktes: auf keinen Fall schwarz, eher Richtung olivgrün. Ich bin ein großer Freund von grün 🙂

  4. OkOk.. Kein Chrom 😎

  5. RAL1002 ist auch ein starker Farbton 😎

  6. Ein Bobber, da bin ich mal auf Detaillösungen gespannt :winking:

    SR500 Bobber wird nächstes Jahr in Angriff genommen – standesgemäß im Japan Style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.