ToDo Liste Yamaha SR 250 Bobber

Posted on Juli 28, 2010

Der Marc vom Motorradblog hat bei sich eine recht lange ToDo Liste, was er an seiner Enfield Diesel noch machen muss. Da kann ich aber mithalten.
Was für meinen Yamaha SR 250 Bobber Umbau noch zu tun ist:

  • Tauchrohre der Ersatzteleskopgabel polieren
  • Gabel montieren (bei der anderen ist ein Simmering kaputt und die sieht nicht mehr schön aus
  • Felgen tauschen
  • Tank spachteln und lackieren
  • Seitendeckel lackieren
  • Rahmen kürzen, Verstärkungsblech einschweißen
  • Befestigung für Solo-Sattel „erfinden“
  • Lösung für Heckfender inkl. Montage finden
  • Auspuff vom Rost befreien und lackieren
  • Neue Kette montieren
  • Ventilspiel einstellen
  • Vergaser reinigen und einstellen
  • Ölwechsel machen
  • Rücklicht und Blinker neu machen
  • Auspuff mit Hitzeschutzband umwickeln
  • Die ganze Sache wieder zusammen schrauben
  • Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Eigentlich wollte ich noch den Motor rausnehmen und den wenigstens optisch mal überarbeiten, aber das mache ich irgendeinen anderen Winter.

    Filed Under Mopped | 5 Comments

    Leave a Comment

    If you would like to make a comment, please fill out the form below.

    Name (required)

    Email (required)

    Website

    Kommentare

    5 Comments so far
    1. Marc Juli 28, 2010 08:11

      # Ventilspiel einstellen
      # Vergaser reinigen und einstellen

      Gut das ich das bei meinem Diesel nicht machen muss (Hydrostößel, Saugdiesel). 🙂

      # Befestigung für Solo-Sattel “erfinden”

      Da würde ich mal in der Enfield Szene schauen, da haben viele Leute Einzelsättel verbaut, da kann man sich gut Anregungen holen.
      Im Grunde ist’s aber recht einfach: Ein Schwingsattel mit Federn z.B. hat immer drei Befestigungspunkte. Vorne einen und hinten jeweils seitlich zwei. Vorne wird mit Steckachse gearbeitet, hinten mit Schrauben, die von oben kommen. Also brauchst du auf deinem Rahmen vorne nur ein umgedrehtes U mit löchern und hinten horizontale Laschen mit Löchern. Damit der Sitz auch gerade ist, können hinten noch ein paar Unterlegscheiben benutzt werden, um die Höhe einzustellen. Kannste dir bei mir ja auch mal anschauen.

      Jedenfalls noch viel Spaß beim basteln. 🙂

      Gruß,
      Marc

    2. Stefan Juli 28, 2010 10:06

      Ich sehe schon, du hast genug zu tun. Während meines heute beginnenden Urlaubs werde ich mit Freude verfolgen, wie es bei Dir weiter geht.

    3. reen Juli 28, 2010 14:25

      @Marc Ich habe einen Sattel. Der hat vorne längs zwei Gewindesatnge M8 und hinten quer 2 Gewindestangen m8 (für die Federn?) eingearbeitet. Kann ich Dir bei Gelegenheit ja mal zeigen. Würd mir die Aufnahme bei Deiner Enfield gern mal ansehen. Das mit dem umgekehrten U habe ich schon mal gesehen. Das müsste ich dann aber auf den Rahmen schweißen, gell?

      @Stefan Bis zum 03.08. passiert an der SR erstmal nix mehr. Schreibe da Klausur, aber danach geht es weiter. hab hier ein bisschen gemogelt 😉 Die bisher gemachten Arbeiten hatte ich wesentlich schneller fertig, als hier präsentiert. 🙂 Quasi Content für den Blog vorgearbeitet.

    4. Tom Juli 28, 2010 15:38

      Mensch da hast du ja noch so einiges zu tun! Ich werde es mir bald mal in natura anschauen, wenn ich den Bloggeria-Außenminister besuchen komme :winking:

    5. reen August 2, 2010 12:41

      @Tom Du bist ein stets willkommener Gast im Ministerium 🙂