Stift für das iPad mini

15. Januar 2018

Früher zeichnete ich recht viel mit meinem alten Wacom Tablet. Heute nutze ich eher das iPad mini dazu. Habt Ihr eine Stiftempfehlung? Möglichst mit feiner Spitze um die genauigkeit zu erhöhen?

5 Kommentare »

5 Weisheiten to “Stift für das iPad mini”

  1. Max sagte:

    Also die normalen iPads (nicht Pro) haben nur ein normales kapazitives Display, da ist es mit Stift nicht wesentlich besser als mit dem Finger. Da kann man quasi jeden Touchscreen-Stift nehmen.

    Die Induktionstechnik, so wie in einem Wacom-Tablet, fehlt den Geräten, daher kann man auch keine Druckstufen usw nutzen.

  2. Nasendackel sagte:

    Schließe mich Max an. Es gibt viele Stife, aber diese gleich genau. Dünne Spitze sagt nichts aus. Allerdings wird mit einige Drucksensitiv simuliert. ghet ganz gut.

    Ich mochte immer die Stifte von adonit. Die ganze einfachen mit der Scheibe.

    Aber aus dem Grund bin ich mittlerweile auf das Pro umgestiegen. Da geht zeichnen besser. Aber leider auch viel teurer

  3. Reen sagte:

    Das iPad Pro ist mir dann doch etwas zu teuer.
    Ich arbeite mich mal in Pixelmator ein und nutze erstmal das alte Wacom weiter. 🙂

  4. Nasendackel sagte:

    Das stimmt. Das iPad Pro ist eigentlich wie ein weiterer Laptop.
    Ich schau noch mal in meiner Stiftkiste nach 🙂

  5. Reen sagte:

    Sehr gerne, sag mir was Du haben möchtest… und meine aktuelle Adresse muss ich noch im Impressum ändern ?

Sag was!