Lesezeichengefege

18. November 2009

Ich glaube, dass das „Blogsterben“ nicht all zu viel mit der fehlende Motivation der Betreiber zu tun hat – wenn es so wäre, dann würden ja nicht 78,62% bei diesem Posterousdienst weitermachen – sondern viel mehr damit, dass das alles zu „Groß“ geworden ist und sie jetzt erst mal einen Cut brauchen.

Man verfolgt per Feed unendlich viele Blogs, dieses unendlich fängt bei mir bei ca. 75 an, man möchte gerne, dass man selbst auch Feedleser hat, am besten noch welche, die fleißig kommentieren, dafür muss man aber entweder guten Inhalt (wird mittlerweile Content genannt, glaub ich) bringen, oder aber selbst bei seinen Blogfreunden spammen. Ich empfehle beides in Kombination 🙂

Kaum ist man aber mal zwei Tage nicht am Rechner, quillt der Feedreader über, da man nichts verpassen will muss man sich da durch wuseln um am Ende festzustellen, da waren 14 coole Sachen dabei und 231 nicht so coole.

Und genau deshalb habe ich heute den digitalen Kehrbesen in die Hand genommen und habe wild durch meine Favoriten gefegt. Keine Aufteilung mehr in A- und B-Blogs, keine pubertierenden halb Bubis mehr, die irgendwelche japanischen Titten-Fashion Bilder posten, keine pseudocoolen Mediengestalter-Azubis mehr oder um es wie Sven Regener zu sagen:

Bring den Vorschlaghammer mit
Wenn du heute Abend kommst
Dann hauen wir alles kurz und klein
Der ganze alte Schrott muss raus
Und neuer Schrott muss rein
Bis Morgen muss der ganze Protz verschwunden sein

Übrig geblieben sind bei mir 36 Blogs, die ich wirklich gerne und regelmäßig lesen möchte.
Ich hoffe nur, dass ich jetzt nicht aus versehen jemanden zu unrecht gelöscht habe :ghost:

7 Kommentare »


Gezwitscher… jetzt auch mit mir

12. Dezember 2008

Man kann sich ja nicht ewig neuen Technologien entziehen und deshalb habe ich mir heute auch einen Twitter-Account zugelegt. Wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr mich unter dem wohlklingenden Namen hafenwasser „followen“, oder so!

Bis dahin oder woanders!

5 Kommentare »