ToDo Liste Yamaha SR 250 Bobber

28. Juli 2010

Der Marc vom Motorradblog hat bei sich eine recht lange ToDo Liste, was er an seiner Enfield Diesel noch machen muss. Da kann ich aber mithalten.
Was für meinen Yamaha SR 250 Bobber Umbau noch zu tun ist:

  • Tauchrohre der Ersatzteleskopgabel polieren
  • Gabel montieren (bei der anderen ist ein Simmering kaputt und die sieht nicht mehr schön aus
  • Felgen tauschen
  • Tank spachteln und lackieren
  • Seitendeckel lackieren
  • Rahmen kürzen, Verstärkungsblech einschweißen
  • Befestigung für Solo-Sattel „erfinden“
  • Lösung für Heckfender inkl. Montage finden
  • Auspuff vom Rost befreien und lackieren
  • Neue Kette montieren
  • Ventilspiel einstellen
  • Vergaser reinigen und einstellen
  • Ölwechsel machen
  • Rücklicht und Blinker neu machen
  • Auspuff mit Hitzeschutzband umwickeln
  • Die ganze Sache wieder zusammen schrauben
  • Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Eigentlich wollte ich noch den Motor rausnehmen und den wenigstens optisch mal überarbeiten, aber das mache ich irgendeinen anderen Winter.

    5 Kommentare »


    Soundfile: Yamaha SR 250

    20. Juli 2010

    Ich befürchtete ja, dass ich sich die SR 250 wie eine Nähmaschine anhören könnte. Weit gefehlt, wie dieses Soundfile beweist.

    Soundfile

    Klingt gut, die Kleine!

    4 Kommentare »


    Bobber Umbau – Teil 2

    19. Juli 2010

    Das hier ist der Sonderlenker, den sich der Vorbesitzer auf der SR 250 montiert hat. Ich finde ihn nicht sonderlich schön und für mein Projekt auch nicht ganz passend.



    Deshalb musste Ersatz her. Glücklicherweise war in den ganzen Ersatzteil- und Zubehörkartons ein Lenker dabei, der mir ganz gut gefällt. Da der Lenker etwas zum Fahrer gebogen ist, und damit länger ist als der alte, musste ich den Brems- und Kupplungszug etwas verlegen. Jetzt passt alles, sie kuppelt und bremst auch noch und ich hab mir das Geld für einen neuen Lenker bzw. längerer Züge gespart.



    Beim nächsten mal gibt es auch bessere Bilder. Das iPhone classic ist jetzt nicht so die Kamera unter den Telefonen.

    Für den richtigen Umbau muss die SR erstmal ausgezogen werden. Hier geht es los mit der Unterverkleidung des Heckfenders. Kunststoff, der seit 1983 festgeschraubt ist, kann verdammt fest sitzen 😉



    Das Moped kommt übrigens aus Bochum und wurde am 10.06.1983 in Hagen Erstzugelassen.
    Bochum: mein Verein, ich bin am 10.06.1982 in Hagen geboren. Das Bike muss einfach zu mir passen.

    Beim nächsten mal geht es weiter mit der Freilegung des Rahmendreiecks und dem Tank cleanen.

    Alle Postings zum Umbau meiner Yamaha SR 250 unter der Schublade Bobber

    6 Kommentare »